Enterprise Asset Management: Anlagegüter optimal verwalten

Enterprise Asset Management (EAM) ist der Prozess zur Verwaltung von physischen Anlagegütern über den gesamten Nutzungszeitraum hinweg. Eine gute EAM Lösung hilft maßgeblich, die Kosten zu reduzieren, die Qualität zu verbessern, die Effizienz zu steigern sowie die Gesundheit, Sicherheit und Umwelt zu schützen.

Fame 1 1024x576

Was ist Enterprise Asset Management?

Enterprise Asset Management (EAM) ist der Prozess zur Verwaltung von physischen Anlagegütern über den gesamten Nutzungszeitraum hinweg. Eine gute EAM Lösung hilft maßgeblich, die Kosten zu reduzieren, die Qualität zu verbessern, die Effizienz zu steigern sowie die Gesundheit, Sicherheit und Umwelt zu schützen. Im Zeitalter des Internets der Dinge (IoT) rücken dabei zunehmend Softwarelösungen mit künstlicher Intelligenz (KI) in den Blickpunkt. Deren Analyse hilft den Mitarbeitern, vorbeugende Wartungsmaßnahmen durchzuführen und die Investitionen in physische Assets optimal zu gestalten.

Wie unterscheiden sich EAM und CMMS?

Zwischen einem Enterprise Application Management und einem computergestützten Wartungsmanagement-System (CMMS) gibt es deutliche Unterschiede. Der Schwerpunkt bei CMMS liegt auf der Zentralisierung von Informationen zur Erleichterung und Automatisierung von Prozessen für das Wartungsmanagement. Dagegen umfasst EAM das gesamte Asset-Lebenszyklus-Management – von der Beschaffung der Wirtschaftsgüter über deren Einsatz im Unternehmen bis zur Außerbetriebnahme und Entsorgung.

Was sind die wichtigsten EAM-Funktionalitäten?

Prozessmanagement

Verwalten Sie geplante und ungeplante Prozesse zentral – von der Erstanforderung bis zur Fertigstellung, einschließlich der Erfassung aller Ist-Daten.

Wartungsmanagement

Starten Sie den Übergang von der korrektiven Wartung zur vorausschauenden und minimieren Sie dadurch Ausfallzeiten und Kosten.

Visuelle Prozessübersichten

Stellen Sie Arbeitsaufträge und Wartungspläne in einer grafischen Übersicht dar. Dies erleichtert die Verwaltung von Aufgaben und Prozessen.

Supply Chain Management

Vermögenswerte und Materialien für die Instandhaltung sind Teil der Lieferkette. Verbinden Sie das EAM mit Ihrem Supply-Chain-Management, um Effizienzgewinne zu erzielen.

Umwelt- und Sicherheitsmanagement

Dokumentieren Sie Umwelt- und Sicherheitsgefahren. Reduzieren Sie das Risiko durch die permanente Analyse von Vorfällen, verfolgen Sie Ihre Korrekturmaßnahmen und managen Sie Prozessänderungen.

Echtzeit-Analysen mit künstlicher Intelligenz

Führen Sie auf Machine Learning und weiteren KI-Technologien basierende Analysen durch, um in Echtzeit Erkenntnisse über Ihre betrieblichen Abläufe zu gewinnen. Automatisieren Sie die Planungs-, Terminierungs- und Arbeitsprozesse auf Basis dieser Auswertungen.

Verwaltung mobiler Endgeräte

Behalten Sie den Überblick über alle firmeneigenen und privaten Smartphones bzw. Tablets im Netzwerk sowie die darauf installierten Apps, Zertifikate, etc.

Anbindung an Cloud-Services

Setzen Sie Software-as-a-Service-, Cloud- oder Hybrid Cloud-Services ein, um die Kosten zu überwachen und die Flexibilität Ihrer IT-Infrastruktur zu verbessern.

Asset-intensive Unternehmen profitieren am stärksten!

Acht von zehn Unternehmen, die eine Enterprise Asset Management-Software benutzen, stammen aus diesen fünf Branchen: 

Energie- und Versorgungsunternehmen

Der Transport und die Verteilung von Wasser, Strom und Gas erfordert Funktionen für Assets wie Pipelines oder Stromleitungen. Zudem müssen diese Systeme eine komplexe Personalplanung ermöglichen und geografische Informationen von Vermögenswerten berücksichtigen, die weiter entfernt sind.

Erdöl, Gas und Chemie

Diese Branchen legen großen Wert auf ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit und Sicherheit. Ein leistungsfähiges EAM System reduziert nicht nur die Kosten durch Standardisierung und Verbesserung von Wartungsabläufen, sondern verbessert auch die Zusammenarbeit.

Industrielle Fertigung – Dieser Bereich umfasst die verschiedensten Branchen: A&D, Automobilbau, Luft- und Raumfahrt und mehr. In diesem Umfeld ist EAM ein unverzichtbarer Bestandteil der Prozesssteuerung und ergänzen die Anforderungen des Produktlebenszyklusmanagements.

Reisen und Transport – Hier liegt der Schwerpunkt auf Assets zu Servicefunktionalitäten für die Luft- und Schifffahrt sowie den Bahnverkehr. Detaillierte Informationen zu Themen wie Kraftstoffmanagement, Personalmanagement oder Werkstattplanung sind für den Güterverkehr von entscheidender Bedeutung. Der Abruf ist auch über mobile Clients auf Smartphones, Tablets oder Notebooks möglich.

Regierungs- und Verwaltungsorganisationen – Viele Behörden werden durch E-Government-Initiativen, neue Gesetze und den Fachkräftemangel mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Ein effizientes EAM hilft bei der Umsetzung der organisatorischen Strategie und der Steuerung aller Ressourcen unter Einsatz der neuesten Technologien.

Unser Expertentipp: IBM Maximo – die EAM-Lösung mit Mehrwert

Die Maximo Application Suite (MAS) kombiniert die Fernüberwachung und Wartung von Anlagen in einer einzigen Plattform. Die End-to-End-Lösung für alle Aspekte des Asset Lifecycle Managements bietet einen direkten Zugang zum Computerized Maintenance Management System, Enterprise Asset Management und Asset Performance Management.

Als integrierte Lösung bietet IBM Maximo attraktive Mehrwerte für Asset Management, Performance und Sicherheit. Die Suite wird mit einem vereinfachten, verbrauchsbasierten Lizenzierungsmodell vermarktet, das auf der Zahl der gleichzeitigen Benutzer basiert. Die EAM-Lösung bietet einen hybriden Ansatz: Sie kann on-premise, in der Cloud oder in einem Mix aus beidem bereitgestellt werden.

+ Maximierung der Anlagenproduktivität

+ Verbesserung der Serviceplanung und -terminierung

+ Verbesserte Kapazitätsplanung und -prognose

+ Unterstützung von Sicherheitsinitiativen

+ Deutliche Senkung der Betriebskosten

+ Verbesserung der Vorlaufzeit und Verfügbarkeit

+ Erhöhung der Lebensdauer von Anlagen

Enterprise Asset Management: Anlagegüter optimal verwalten

MACS IT Consulting: Unsere USPs für Sie

Als Beratungsunternehmen für Systemintegration unterstützt MACS IT Consulting anlagenintensive Branchen, den Wert ihrer Anlagen zu maximieren. Seit mehr als 30 Jahren helfen unsere Lösungen für die digitale Transformation Firmen in ganz Europa und Großbritannien. Im Fokus stehen die Bereiche Gebäudemanagement, Fertigung, Transport, Öl und Gas, Versorgungsunternehmen und Behörden.

Wir besitzen den Tivoli Gold-Status als IBM Maximo-Implementierungspartner und beraten Sie gerne, welche Lösungen zu Ihren Unternehmensanforderungen passen. Wir stellen aber auch sicher, dass diese nach den besten Verfahren implementiert werden. Mit unserer MACS-QuickStart-Methode können Sie IBM Maximo Asset Management sofort einsetzen. Für einen Festpreis bieten wir Ihnen eine Basisimplementierung, die das Laden Ihrer Daten und Schulungen umfasst. Außerdem haben wir Angebote für Organisationen mit einem oder mehreren Standorten und kümmern uns um System-Upgrades.

  • Wir sind IBM Gold Business Partner und für alle Niederlassungen ISO 9001- sowie ISO 27001-zertifiziert.
  • Wir bieten 30 Jahre Asset Management-Erfahrung mit IBM Maximo.
  • Wir betreuen mehr als 150 große Firmen in verschiedenen Branchen.
  • Wir verfügen über sechs Büros in ganz Europa.
  • Wir haben mehr als 450 Schnittstellen zu externen Systemen realisiert.