IBM Maximo 7.6.1, jetzt verfügbar!

Am 27. Juli veröffentlichte IBM eine neue Version von IBM Maximo Asset Management, der weltweit führenden Enterprise Asset Management Lösung. Die neue Version (7.6.1) bringt viele neue Features und Möglichkeiten mit sich. Einige Beispiele sind ein aktualisierter Installationsprozess, eine neue Benutzeroberfläche, Verbesserungen an mehreren Arbeitsplätzen und vieles mehr. Lassen Sie uns Ihnen eine Vorschau geben, was Sie im neuen Maximo erwartet.

Maximo 7 6 1 01 1024x507

Erstens hat IBM den Installationsprozess aktualisiert, um Java 8-kompatibel zu sein. Sie müssen Maximo Asset Management 7.6.1 an einem separaten Ort auf dem Verwaltungsarbeitsplatz installieren, da die in Maximo Asset Management 7.6.1 enthaltenen Dateien alle vorhandenen zentralen Maximo Asset Management Dateien ersetzen.

Gute Nachrichten sind, dass Maximo 7.6.1 mit einem völlig neuen Skin namens IoT 18 ausgeliefert wird, der die Benutzeroberfläche und -erfahrung modernisiert. Dieser neue Skin verbessert die Benutzerfreundlichkeit durch größere Abstände in den Ansichten der Benutzeroberfläche und reagiert auf die Größe des Bildschirms. Die Beschriftungen für jedes Feld passen die Position dynamisch an und bewegen sich mit zunehmender Größe der Schnittstelle von oberhalb des Feldes nach links.

Ein Maximo 7.6.1 Start Center

Maximo 7.6.1 Start Center

Maximo 7.6.1 Start Center

 

Darüber hinaus hat IBM Erweiterungen für mehrere Work Center veröffentlicht, die aus neuen Funktionen und Verbesserungen in der Benutzerfreundlichkeit bestehen.

Neuerungen beim Service Requests

Verbesserungen am Work Center für Serviceanfragen optimieren die Ticketerstellung und vereinfachen die genaue Klassifizierung von Serviceanfragen. Beispielsweise ist es jetzt möglich, einen Ort für eine neue Serviceanforderung festzulegen, indem Sie einen QR-Code oder Barcode auf Ihrem Mobilgerät oder Desktop scannen. Darüber hinaus hat IBM die Datensuche verbessert. So ist es beispielsweise möglich, auf einfache Weise auf Informationen zur Asset- und Standorthierarchie zuzugreifen.

Neuerungen beim Arbeitsmanagement

Verbesserungen für die Arbeitsüberwachungs- und Arbeitsdurchführungs Work Center beinhalten Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit und neue Funktionen.

Für das Work Center Arbeitsaufsicht wurde beispielsweise eine neue Seite Serviceanfragen hinzugefügt. Auf der Seite Arbeitsfortschritt können Supervisor für die Bereiche Genehmigung, Eigentümer zuweisen, Arbeit überwachen und Arbeit schließen in den Vollbildmodus wechseln.

  • the Approve Work,
  • Assign Owner,
  • Monitor Work, and
  • Close Work sections.

Und nach der Erweiterung dieser Abschnitte dann auch noch einmal zwischen einem Kartenformat und einem Listenformat für Arbeitsaufträge wechseln. Und das sind nur einige der vielen neuen Funktionen und Verbesserungen, die diesem Work Center zugutekommen.

Das Work Work Center für Work Execution bietet viele neue Funktionen und Verbesserungen. Die Möglichkeit, Fehler zu melden, Ausfallzeiten zu melden, Zählerstände zu erfassen, Folgeaufträge zu erstellen und der Registerkarte Details für Arbeitsaufträge und einen neuen Abschnitt Verwandte Datensätze hinzuzufügen, sind nur einige Beispiele.

Neuerungen bei den Inspektionen

Es gibt hauptsächlich Verbesserungen für das Work Center Inspektionsformulare verwalten, wodurch der Inspektionsprozess umfassender wird. Zum Beispiel gibt es jetzt die Möglichkeit:

  • ein Formular mit mehreren Assets oder Standorten gleichzeitig verknüpfen,
  • mehrere Prüfergebnisse in großen Mengen melden,
  • mit Datums- und Zeitinformationen und
  • mehrere Inspektionen auf eine Route anwenden.

Und nicht zuletzt hat IBM die Berechtigung von Cognos Analytics 11.0.11 mit Maximo 7.6.1 eingeführt. Jetzt haben Sie mit IBM Maximo 7.6.1 direkten Zugriff auf die neueste Version von Cognos Analytics. Genau wie Maximo wurde Cognos 11 mit einer neuen und modernen Benutzeroberfläche aktualisiert. Mit Cognos 11 können Sie Maximo-Inhalte mithilfe von Cognos Analytics-Dashboards, Storybooks und Berichten transponieren, ermitteln, visualisieren und freigeben. Darüber hinaus bietet Cognos eine mobile Anwendung für iOS- und Android-Smartphones und -Tablets.

Cognos eine mobile Anwendung für iOS- und Android-Smartphones und -Tablets