NHS Interview: IBM Maximo Asset Management im Krankenhausumfeld

Damit die Gesundheitsversorgung auch in entlegenen Gebieten reibungslos funktioniert, muss NHS Highland seine Techniker zu dringenden Arbeiten senden, egal wie weit diese von ihrer Basis entfernt sind. Wie kann den Teams geholfen werden in Verbindung zu bleiben?

1200px nhs highland logo

NHS Highland

Schnelle Reaktion auf Wartungsanfragen zur Unterstützung einer hochwertigen Patientenbetreuung.

NHS Highland ist eine der vierzehn Regionen von NHS Scotland, dem öffentlich finanzierten Gesundheitssystem des Landes. NHS Highland versorgt 320.000 Menschen an Standorten, die sich über 32.500 Quadratkilometer erstrecken, und ist damit eine der größten und dünnst besiedelten Gesundheitsbehörden in Großbritannien.

Herausforderung

Damit die Gesundheitsversorgung auch in entlegenen Gebieten reibungslos funktioniert, muss NHS Highland seine Techniker zu dringenden Arbeiten senden, egal wie weit diese von ihrer Basis entfernt sind. Wie kann den Teams geholfen werden in Verbindung zu bleiben?

Umsetzung

NHS Highland arbeitete mit MACS EU zusammen, um IBM® Maximo® Anywhere und IBM Maximo Scheduler zu implementieren – dadurch können die Techniker auch an Orten mit schlechter Anbindung schnell auf dringende Wartungsanfragen reagieren.

Vorteile

10%

Steigerung der Produktivität trägt zur Aufrechterhaltung eines hohen Servicelevels bei.

2 Stunden

Einsparung pro Person und Woche bei der Datenerfassung, wodurch eine zeitnahe Berichterstattung gewährleistet, wird.

Treiber

sind Kosteneffizienz und Neuausrichtung von Investitionen zur Verbesserung der Verwaltung von Anlagen

"Durch die Fortsetzung unserer Zusammenarbeit mit MACS EU können wir den entlegensten Gesundheitseinrichtungen noch bessere Asset-Management-Services bieten."

Eric Green, Head of Estates, NHS Highland